Psychotherapie und Personzentrierte Beratung in Münster

 

Willkommen in der WERTSCHÄTZUNGSZONE … !

Personzentrierte Psychotherapie und Beratung ist eine wissenschaftlich erforschte Gesprächsform, die auf die Selbstheilungskräfte der Psyche vertraut. 

 

In der Personzentrierten Psychotherapie und Beratung (GWG- Gesellschaft für Personzentrierte Psychotherapie und Beratung) wird durch Empathie und Wertschätzung eine Atmosphäre geschaffen, die es Ihnen ermöglicht, einen guten Kontakt zu Ihren Gefühlen und Gedanken herzustellen, achtsam zu sein und sich besser kennenzulernen. Dadurch werden Ihre gesamten Fähigkeiten und Ressourcen sichtbar und Sie können Ihre individuellen Lösungen entwickeln und in die Tat umsetzen.

Ich biete diese Beratungs- und Therapieform im Rahmen meiner Tätigkeit als Heilpraktikerin für Psychotherapie (HeilprG) für Selbstzahler an.  

 

Die Personzentrierte Psychotherapie/ Beratung kann unterstützen bei:
  • persönlicher Weiterentwicklung
  • Entscheidungsschwierigkeiten/ Entscheidungsfindung
  • Ängsten (z.B. Prüfungsangst, Angst vor dem Gespräch mit dem Chef...)
  • Unzufriedenheit
  • Erziehungsfragen
  • Unsicherheit
  • Blockaden (Wieso kann ich nicht anfangen?)
  • Wunsch nach Veränderung
  • Entwicklung von mehr Achtsamkeit
  • psychischen Erkrankungen
  • und vielem mehr...

Ich arbeite vorwiegend personzentriert, ergänzend kann ich auf ein Repertoire von Methoden aus der lösungsorientierten, der systemischen und der psychologischen Beratung zurückgreifen.


Wissenschaftlicher Hintergrund der Therapie und Beratung

Die Personzentrierte Psychotherapie/ Beratung (früher auch non-direktiv oder klientenzentriert genannt) geht auf den amerikanischen Psychologen und Pädagogen Carl Rogers zurück. Sie ist das Ergebnis vieler wissenschaftlicher Studien zu den Wirkfaktoren von Psychotherapie. Diese Studien verdeutlichten, dass vor allen Dingen die therapeutische Beziehung die Wirksamkeit der Therapie/ Beratung bestimmt. Dabei wurden die folgenden drei Grundbedingungen deutlich.  

 

Die drei Grundbedingungen der Personzentrierten Beratung:

  • Echtheit/ Kongruenz der Beraterin/des Beraters
  • bedingunslose Wertschätzung/ vollkommene Akzeptanz
  • ein tiefes emphatisches Verständnis.

 

Das personzentrierte Menschenbild ist ein Humanistisches, d.h. Rogers geht davon aus, dass wir Menschen eine Einheit von Körper, Seele und Geist sind. Die menschliche Natur wird als zutiefst postiv betrachtet. Der Organismus stebt nach ganzheitlichem Wachstum. Auch für die Bewältigung von Problemen und seelischen Krisen steckt alles was wir brauchen in uns. Um diese Fähigkeiten entfalten zu können, braucht es einen guten Rahmen: Verständnis, bedingungslose Wertschätzung und Echtheit der Beraterin/ des Beraters.

 

Seit mehr als 10 Jahren unterstütze ich als Dipl. Sozialpädagogin und Heilpraktikerin für Psychotherapie (HeilprG) Menschen in schwierigen Lebenslagen. Dabei ist für mich das Vertrauen in und der Respekt vor den Selbstheilungskräften des menschlichen Organismus eine wichtige Basis meiner Arbeit. Diese zu fördern und den Menschen das zu geben, was sie dazu brauchen, sehe ich als meine Aufgabe als Therapeutin. 

 

Zitat


"I'm not perfect, but I'm enough!" Carl Rogers